mærchenfroSch

Seit 2014 erzähle ich Märchen. Märchen im Zeitalter von Youtube-Clips, Messenger-Kommunikation und batteriebetriebener Quasselbärchies? Aber sicher! Märchen sind Kulturgut und ein Blick in die Seele. Märchen zeigen uns, was wir gemein haben, und was uns unterscheidet.

Märchen frei zu erzählen, verstärkt oder unverstärkt, ohne Netz und doppelten Boden, ist ein intensiver gemeinsamer Prozeß. An ihm sind Erzähler und Zuhörer gleichermaßen beteiligt, zwischen ihnen entsteht Spannung, Kommunikation und gemeinsames Erleben. Und dann ist alles möglich: Zauberteppich, Nestkuscheln, Rock’n’Roll.

Immer mal wieder gibt’s in der einen oder anderen Kiezkneipe einen Abend für Größere – ein Mikro, ordentlich Kabel, das genügt! Auch Kindern habe ich dreieinhalb Jahre lang in meiner Lieblings-SpielScheune Märchen und Geschichten erzählt.

Kneipenmaerchen
Bild von Dirk Timm